Henna Pflegeanleitung

Zunächst einmal sollte man vor dem Bemalen stets einen kleinen Test machen, um sicher zu gehen, dass man keine Allergien aufweist. Trotz natürlichen Zutaten (Wie zum Beispiel die pulverisierte Henna Pflanze oder die reinen ätherischen Öle, die man in die Paste einrührt), kann es im sehr seltenen Fall zum leichten Kribbeln kommen. Es ist wirklich sehr selten, dass jemand gegen natürliches Henna allergisch ist, jedoch geht Sicherheit vor, wie bei allen Körper- und Pflegeprodukten.

→ Für gewöhnlich kennt man das sogenannte ‘schwarze Henna’, oder auch etliche andere chemischen Henna Tuben. Diese sind keines Falls pflanzlich, auch wenn es auf den fabrizierten Verpackungen so steht! Deswegen mische ich meine eigene Henna Paste an, da ich ganz genau weiß, was in meiner Paste alles enthalten ist.

 

 Zum Pflanzlichen Henna:

 

  • Vor dem Auftragen sollte die Stelle frei von Lotions und Cremen sein. Deshalb bitte vorsichtshalber vorher gründlich die Stelle waschen.
  • Nachdem die Paste aufgetragen wird, sollte diese für mindestens bis zu 3-5 Stunden drauf bleiben. Für bessere und dunklere Farbergebnisse sind 8 Stunden zu Empfehlen! Optimal wären es 12 oder sogar 24 Stunden (über Nacht drauf lassen und am nächsten Tag schonen). Ich persönlich lasse es meistens 12 Stunden drauf. Je länger die Paste bleibt, desto dunkler wird die Farbe.

 

  • Falls die Paste zu schnell trocknet und anfängt abzufallen, wäre es notwendig die Paste warm zu halten oder ganz leicht eine Zucker & Zitronensaft Mischung auf die Paste aufzutragen. Dies verhindert das Abfallen der trockenen Paste und ermöglicht damit eine längere Einwirkzeit, das dann ein dunkleres und länger anhaltendes Ergebnis ermöglicht.

 

  • Um die getrocknete Paste zu entfernen, bitte kein Wasser benutzen! Das Wasser sollte so lange wie möglich vermieden werden, um ein besseres Farbergebnis zu erzielen. Das Henna sollte im besten Fall einfach abgekratzt oder abgerubbelt werden. Bei hartnäckigen Stellen könnte man diese mit Oliven-/Mandel-/ oder Kokosöl mehrere Minuten einwirken und dann mit einem trockenen Tuch abwischen.

 

  • Empfehlenswert ist es hierbei natürlich, nach dem Entfernen 24 Stunden kein Wasser an die verfärbte Stelle zu lassen. Falls dieser Umfang nicht möglich ist, trotzdem mehrere Stunden von Wasser fern halten. Wenn der Wasserkontakt unvermeidlich ist, kann man zum Schutz einen Henna Balm auftragen, oder Oliven- /bzw. Kokosöl einreiben. Dies ist auch ein super Pflegetipp für ein länger anhaltendes Farbergebnis. Den Henna Balm erhalten Sie in unserem Webshop.

 

  • Sobald die Paste entfernt wurde, ist die Farbe der betroffenen Stelle zunächst orange.
  • Diese entwickelt sich innerhalb der nächsten 48 Stunden zu dunkelbraun. Deshalb sollte das Henna zu bestimmten Events und sonstigen Terminen immer mindestens 2 Tage vorher aufgetragen werden!
  • Damit das Endergebnis dunkler wird, sollte deshalb in den ersten 24 Stunden kein Wasser auf die Stelle kommen.
  • Das Henna hält zwischen 7.- 12 Tagen, je nachdem wie häufig es abgewaschen wird. Daher ist eine Pflege danach sehr empfehlenswert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: